Remember when it rained

Wir haben nach dem Sommer gejammert. Es war uns zu kalt, zu dunkel und vor allem zu nass.

Nun ist er da, der Sommer :-) … mit all seinen Fazetten. Sängende Hitze, Schwüle, ausgetrockneten Bäumen und Gräsern. Fast schon unangenehm wenn man nicht gerade im Wasser sitzt. Mir jedenfalls war es zum Laufen zu schwül. Ich glaube, ich würde im Moment sogar gerne im Regen laufen :-)

Laufen, atmen, denken – oder doch lieber das Denken abschalten?

remember when it rained von Josh Gorban


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


8 × two =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>